Cottonfield
News
Geschichte
Fakten
Verwaltungsrat
Team
Netzwerkpartner
Publikationen
Vernetzung
Bedürfnis- und situationsgerechte Lösungen
Solide Anlagen und langfristige Outperformance
Kosten
UNTERNEHMEN

Herkunft prägt Zukunft

  • 1999 schreibt Peter Schuppli im Rahmen des „Advanced Management Programs“ an der Wharton School (Philadelphia) einen Business Case mit dem Titel «Cottonfield Family Office». Cottonfield steht dabei – etwas frei übersetzt – für seinen Wohnort Wollerau.
  • Im selben Jahr gründet Max Cotting die Aquila AG als zukünftige Plattform für Unabhängige Vermögensverwalter. Er und Peter Schuppli kennen sich damals schon seit vielen Jahren und haben die Idee lange mit sich herumgetragen.
  • Fünf Jahre später gründen Peter Schuppli und Michael Häusler die Cottonfield Family Office AG als Partnergesellschaft der Aquila. Gleichzeitig wird Peter Schuppli auch Mitinhaber und Verwal­tungsrat der Aquila AG.
  • 2011, 2012 und 2013 wird Cottonfield von STEP (Society of Trust and Estate Practioners) zusammen mit vier weiteren Unternehmen aus UK, den USA, Bermudas und Europa jeweils auf die Shortlist für den prestigeträchtigen Award «Multi Family Office Team of the Year» gesetzt.
  • Mit Karl Schädler als CEO wird 2015 der Generationenwechsel eingeleitet. Im 2016 erhält Cottonfield die Lizenz als KAG (Kapitalanlagegesellschaft) und ist direkt der Finma unterstellt. Peter Schuppli ist Präsident des Verwal­tungsrats, Karl Schädler und Michael Häusler führen das operative Geschäft als Mitglieder der Geschäfts­leitung.
  • Ab 2019 übernimmt Karl Schädler das Präsidium des Verwal­tungsrats von Peter Schuppli. Dieser fokussiert sich auf die Betreuung der Schlüsselkunden und verschiedene VR Mandate. Zusammen mit Michael Häusler und Peter Schuppli führt Karl Schädler das Unternehmen in die Zukunft. Das Führungsteam wird ergänzt durch zwei neue Partner, Dominique Künzler (ab 01.01.2019) und Christoph Sieger (ab 01.04.2019).
  • Die Fondspalette mit den vier attraktiven «Bausteinen» Archimedes CHF und EUR, Bondio und Ascribo wurde auf die Vogt Asset Management, Balzers, übertragen. Damit kann sich Cottonfield auf seine Kernfunktion als Family Office konzentrieren. Die KAG Lizenz wurde zurückgegeben.
  • Im Verlaufe des 2019 ist geplant, in Liechtenstein die Cottonfield Family Office (Liechtenstein) Trust reg. operativ aufzusetzen um damit Kunden aus dem EU Raum noch besser betreuen zu können.